Mittwoch, 12. März 2014

Faux Chenille Decke Teil 2

Nach der ein oder anderen Hürde, die zu nehmen war -meine Nähmaschine ist mit über 40 Jahren eben eine alte Dame und hat immer mal ein paar Gebrechen...- sind die Nähte nun vollzählig.
 

Nun geht es ans Schneiden. Die unteren Schichten zwischen den Nähten werden durchtrennt.










Durchhalten, es lohnt sich!!



Nach dieser Schlitzerei ist das Schrägband dran, mit dem die Kante der Decke verziert wird. Wie man Schrägband selber machen kann, liest du hier.

Es wird dann einmal rings um die Kante der Decke gefaltet und festgesteckt.


Bei den Ecken falte ich das Band wie die Ecken eines Geschenkpapiers. Gerade legen bis an die Kante, um die Ecke rum, einklappen und...











...die obere Lage runterklappen und feststecken.














Den Anfang des Schrägbandes sollte man offen lassen, um ihn später, wenn man einmal ringsherum genäht hat, passend vernähen zu können. Durch die zahlreichen Lagen verschiebt sich nämlich gern nochmal ein bisschen was.




Da ich eh schon viele Lagen haben, habe ich hier ein bisschen geschummelt. Eine tolle Anleitung wie es richtig geht, findet ihr hier.





So, nun sitzt das Band und die Decke muss nur noch gewaschen - und nach Möglichkeit im Trockner getrocknet werden. Wer keinen Trockner hat, kann die Decke auch einfach nochmal waschen. Aber auch so sieht die geschnittene Lage doch schon toll aus, oder?



 















Aber nach dem Waschen kommt der Effekt so richtig schön zur Geltung:







Und so sieht die Decke im Ganzen nun aus:






...und als Wohnaccessoire:







Da weiß man doch, wofür man sich die Arbeit gemacht hat. :o))




Die gesamte Anleitung findet ihr hier: Faux Chenille Decke





 

1 Kommentar:

  1. Wow, das ist ja mal eine coole Technik. Kannte ich noch nicht.
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Freut mich, wenn es dir auch Lust auf Draht macht und klar kannst du meine Dinge teilen. Ich kennen das auch mit der Drahtsucht, grade neulich bin ich wieder ein Opfer geworden und deshalb gibt es in den nächsten Tagen neue Posts zu neuen Stücken. Der Ring hier macht den Anfang: http://turquoisetepidteadrop.blogspot.de/2014/03/drahtschmuck-ein-ring-wire-jewelry-ring.html
    Wäre schön, wenn du mich wieder besuchst! ;-)

    Liebe Grüße tepid teadrop

    AntwortenLöschen