Montag, 15. Juni 2015

Es grünt so grün...

...wenn Spaniens Blüten blüh'n. Oder die Graspferde durch den Garten zieh'n. :o)

Zum heutigen Makro-Montag bei Britta und I heart Makro bei Laura haben ich einen grünen Hüpfer auf meinen Chip gebannt.
 
In unserem Garten erwischte ich dieses junge Männchen der Gattung Tettigonia viridissima, dem Großen Grünen Heupferd.



Bei dieser Art der Langfühlerschrecken handelt es sich um eine der am häufigsten vorkommenden Laubheuschrecken Mitteleuropas. Sie werden im adulten Alter zwischen 28 und 36 mm lang und ernähren sich hauptsächlich von anderen Insekten, betreiben Kannibalismus, fressen aber auch Pflanzen (ich habe den Lump auf meiner Kafir-Limette erwischt. Der soll sehen, dass er Land gewinnt!!)

Wenn ihr im Sommer nachts wegen des Gesanges einer Heuschrecke nicht schlafen könnt, könnte durchaus ein Vertreter dieser Art die Schuld daran tragen. Denn ab einer Temperatur von 12-16°C legt er los, als eifriges Männchen durchaus auch bis in die späte Nacht hinein. Er ist dabei  bis zu 100 Meter weit zu hören, dieser kleine Krawallkäfer. Und das selbst in einer Stadt, denn das Heupferd mag jegliche trockene, warme Vegetation ab einer Höhe von 30 cm.




Hier der Beweis, dass das Große Grüne Heupferd zur Unterordnung der Langfühlerschrecken gehört:



Neben seiner Singerei ist er ein prima Kletterer, den auch eine senkrechte Wand nicht stoppen kann: "Was dieser Spidermann kann, kann ich schon lang'!"Außerdem ist das Grüne Heupferd im Vergleich zu anderen Vertretern der Familie ein prima Flieger.



Und auch um seine Flirtkünste steht es zum Besten! Zitat:"Schau mir in die Augen, Kleines!"[Humphrey Grasshoper]





In diesem Sinne:
ich wünsche euch einen super Sprung in die neue Woche!
Oder: macht einen großen Sprung bis zum nächsten Wochenende..
Sina




Kommentare:

  1. Der grüne Hüpfer hat ja ganz putzige Augen. Und eine schöne Farbe. Besonders gefällt er mir auf dem schwarzen Hintergrund.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Oh my these are magical, what a fabulous looking creature.

    Mollyxxx

    AntwortenLöschen
  3. These are fantastic, I love the tiny eyes and antennas! Thanks so much for sharing the love up-close with I Heart Macro ♥

    AntwortenLöschen
  4. Klasse, sehr gelungene Makros sind das geworden.

    AntwortenLöschen
  5. wow, super Aufnahmen von dem grünen Hupfer sind dir da gelungen, schaut wirklich aus, wie wenn er einem tief in die Augen schauen würde
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder, diese Insekten sind wirklich faszinierend, ich finde die Makroaufnahmen zeigen sie so, wie wir sie früher mit Kinderaugen gesehen haben. Als Erwachsene muss man diesen Blick erst wieder schulen.

    AntwortenLöschen
  7. Top Makros!
    :o)
    Liebe MaMo Grüße zu dir schicke
    Britta

    AntwortenLöschen